Wenn andere aufgeben, fangen wir an.

Beton/- Zement in einer Abwasserleitung eines Neubauprojektes.

Ca. 4m Rohrleitung ist zu 40 bis 80% mit Beton gefüllt. Rohrreinigung wird abgebrochen.

Mit dieser aussage wurde ein Kunde ratlos zurückgelassen und wandte sich an uns...

 
Nach der ersten hydromechanischen Reinigung (Wasserhochdruckspülen) erhielten wir dieses Bild.


Ca. 4Std. später war das Problem beseitigt.            
Um den Nachteil der beschädigten Innenbeschichtung abzustellen könnte die Entsorgungsleitung nun mit einem grabenlosen Kanalsanierungssystem saniert werden.
Da die Innenbeschichtung bereits durch das andere Unternehmen beschädigt wurde, wurde auf Wunsch des Kunden auf eine materialschonende und zugleich teurere Reinigung verzichtet.