Schachtsanierung

Bei der Dichtheitsprüfung gem. DIN1986-30 sind die Schächte durch Inaugenscheinnahme zu prüfen, Schäden wie In/- Exfiltration, Wurzel einwüchse, Brüche und Risse sind zu protokollieren und im Sanierungskonzept zu beachten.

  • Exfiltration und Infiltration
  • Undichtigkeiten
  • beschädigte Schachtwand oder Schachtsohle

Geht nicht gibt's nicht!!!

Auch schwere Wassereinbrüche können mit speziellen Quell/- Stopfmörtel abgedichtet werden, und der Schacht anschließen mit
 z. B. Zement gebundenen Dichtungsschlämmen saniert werden.

Bild links: Infiltration (schwerer Wassereinbruch)
Bild rechts: Schadenstelle mit Stopf/- Quellmörtel vorabgedichtet.

 

Schöner als so manches Wohnzimmer.
Schacht mit zementgebundenen Dichtungsschlämmen saniert, Dichtheitsprüfung gem. DIN EN1610 bestanden.